Ausstellung Flower Art

Ausstellung Flower Art

"Flower Art", das ist der Titel der neuen Ausstellung im Gartenmusem Lennestadt. Wunderschöne Photographien warten hier auch Euch!

Gartenmuseum noch bis Sonntag, 1.11. geöffnet - danach vorrübergehend geschlossen.

Aufgrund der neuen Beschlüsse in der Corona-Politik (Stand: 29.10.20), wird das Gartenmuseum ab Montag, 2.11., bis voraussichtlich Dezember vorübergehend geschlossen. Die Ausstellung kann in der Zeit leider nicht besichtigt werden. Wir sind aber als Gartencenter mit allen Sortimenten weiterhin für Euch da!

Flower Art – neue Ausstellung im Gartenmuseum vom 26.10.20 – 28.02.21

Im Gartenmuseum Lennestadt, Teil des Naturgartencenters, wurde am vergangenen Sonntag, 25.10. um 14 Uhr die neue Ausstellung „Flower Art“ eröffnet. Zu den ersten Besuchern zählte der noch amtierende Bürgermeister Stefan Hundt, Familie Kremer und der künstlerische Leiter des Gartenmuseums Prof. Phillipp Teufel.

Die Künstlerin Sybille Pietrek stellt in der besonderen Kulisse, ebenso besondere Werke aus: Photographien, die sich mit der Schönheit von Blumen befassen und das einzigartige Zusammenspiel mit formschönen Vasen abbilden.

„Blumen habe ich schon immer fotografiert. Selbst in meinem Kinderphotoalbum gibt es Blumenphotos. Das ist einfach eine Herzensache“, so die Künstlerin selbst.

Die Ausstellung ist ab sofort für alle Besucher zugänglich, der Eintritt ist frei.

Sibylle Pietrek

PORTRÄT PHOTOGRAPHIN:

Als Gartenphotographin hat Sibylle Pietrek Zugang zu den schönsten Gärten in der ganzen Welt, kann sich darin ungestört bewegen und alles mit der Kamera festhalten. Das fasziniert sie seit über 30 Jahren. Die professionelle Garten- und Blumenphotographie ist in den letzten 15 Jahren zu ihrem Schwerpunkt geworden. Neben ihren photographischen Garten-, Food- und Deko-Reportagen arbeitet sie an Stilllifes von Blumenarrangements für Bücher und Kalender. Hier kann Sibylle Pietrek ihre ganze Erfahrung einbringen: „Ich nehme die Blüten mit ins Studio und setze sie dort ins richtige Licht”. Durch farbige Kulissen oder ausgefallene Vasen ergeben sich poetische Kompositionen und prächtige Stillleben.

2014 wurden gleich zwei ihrer Arbeiten bei dem renommierten Wettbewerb "IGPOTY – International Garden Photographer Award of the Year" in London ausgezeichnet. Den ersten Preis für den „European Garden Photographer of the Year“ erhält Sibylle Pietrek für ein Dahlienmotiv. 2015 erhält sie eine weitere Auszeichnung in ihrer Lieblingskategorie "The Beauty of Plants“ und 2016 eine Anerkennung in der Kategorie "Breathing Spaces".

Die erste große Ausstellung mit Photographien von Sibylle Pietrek wurde 2017 in den stimmungsvollen Räumen von Schloß Dyck (Zentrum für Gartenkunst und Landschaftskultur) eröffnet. In dem frühbarocken Wasserschloß am Niederrhein konnte sie die Vielfalt ihrer Arbeiten einer großen Öffentlichkeit präsentieren.

Die Werke im Gartenmuseum

Im Gartenmuseum in Lennestadt bietet sie bereits in der Dauerausstellung mit den raumbildenden Großphotographien der Gärten des berühmten holländischen Gartengestalters Piet Oudolf einen atmosphärischen Hintergrund.

Mittelpunkt der neuen Ausstellung in der Gartengalerie, ist die große poetische Werkgruppe "Blütenkästen" mit alten Sammelstücken, historischen Rahmen und den darin inszenierten Blüten. Die Serie „Vasenmotive” kann käuflich erworben werden. Die Galerieliste mit allen Angaben liegt in der Ausstellung aus. Und last but not least gibt es die aktuellen Kalender zum Kaufen.

In der Gartengalerie des Gartenmuseums sind ihre Arbeiten von Oktober 2020 bis Februar 2021 zu sehen.