Gartenvorstellung: Im Garten wohnen wie die Gorskys

Gartenvorstellung: Im Garten wohnen wie die Gorskys

Ines und Theo Gorsky sitzen am liebsten draußen. Damit das von den ersten Frühlingstagen bis in den späten Herbst hinein möglich ist, hat Theo 2007 in die Hände gespuckt, die Ärmel hochgekrempelt und eine neue sehr geräumige Terrasse mit wetterfester Überdachung gebaut.

Von hier aus können die beiden den ganzen ca. 350 Quadratmeter großen Garten überblicken. Und der sieht zu jeder Jahreszeit anders, aber immer schön aus.

Im Frühling wogt Ihnen ein Meer aus rosafarbenen und weißen Azaleenblüten entgegen. Dann übernehmen die Päonien das Farbregiment. Die meisten in klassischem Rosarot, eine davon aber auch mit gelben Blüten. Im Juni haben der lilafarbene Lavendel, Edelweiß und eine üppig blühende rosa Kletterrose ihren großen Auftritt.

Während der Sommermonate kommen und gehen die Darsteller in einem bunten Reigen. Die vielen Kräuter in den Beeten tragen übers Jahr verteilt ebenfalls ihren Teil zum Farbenschauspiel bei. Das Farbfinale im Herbst wird von den Dahlien angeführt.

Selbst die bunteste Aufführung braucht eine Bühne und einen Vorhang, der das Ganze einrahmt, der Ruhe in den Farbenreigen bringt. Rasen liegt da nahe, aber den sucht man in diesem Garten vergeblich. Dafür war Ines der begrenzte Platz einfach zu schade.

Stattdessen sorgt Buchs in den Beeten für einen schönen Rahmen. Ines kämpft tapfer gegen den Buchsbaumzünsler. Absammeln und einsprühen lautet ihre Devise. Bis jetzt sieht es ganz gut aus. Es wäre wirklich schade, wenn der Zünsler gewinnen würde. Der Buchs ist wunderschön dicht und gepflegt. Jeden Monat greift die Gärtnerin zur Schere, um ihn in Form zu halten.

Am Ende des Gartens sorgen Thuja und Kirschlorbeer für einen ruhigen Hintergrund. Die hohen Bäume und Hecken werden einmal im Jahr von einem professionellen Gärtner geschnitten. So muss keiner von den beiden selbst auf einer hohen Leiter herumhantieren und es bleibt mehr Zeit für andere Gartenarbeiten.

Ines zieht viele Sommerblumen, wie Cosmeen und Sonnenblumen selbst vor. Die Terrasse dient dabei als Gewächshausersatz. Durch das große Glasdach ist es darunter schön hell und warm. Hier warten auch die Dahlien in Töpfen auf ihren Einsatz im Garten. In einem großen Pflanzkasten wachsen Tomaten.

ZEIGT UNS EURE GÄRTEN!

Es gibt so viele wunderschöne Gärten – große, kleine, wilde, formelle, moderne oder traditionelle. Jeder Garten ist einzigartig! So wie ihr auch. Gewährt uns einen Blick in euer persönliches Gartenparadies! In den nächsten Ausgaben würden wir gerne Geschichten über die Gärten unserer Leserinnen und Leser erzählen.

Beschreibt mit ein paar Worten und Bildern euren grünen Lieblingsort. Mit etwas Glück stehen wir demnächst vor eurem Gartenzaun und ihr erzählt uns eure Gartengeschichte.

Bitte per Mail an:
info@kremer-naturtalente.de

oder per Post an:
Garten-Center Kremer GmbH,
Lennestraße 38, 57368 Lennestadt