Lego-Naturgarten-Ausstellung

Lego-Naturgarten-Ausstellung

Kinder der St. Agatha-Schule bauten ihre Natur-Traumgärten. Sie werden ab dem 2. Juni im Gartenmusem im neuen Naturgartencenter Lennestadt ausgestellt.

Wir freuen uns sehr, euch von unserem Lego-Projekt in Kooperation mit der St. Agatha-Schule Altenhundem berichten zu können! Die letzten Wochen haben 18 Kinder der Nachmittagsbetreuung unter der Betreuung von Herrn Tröster und Lone Homringhaus ihre Traumgärten aus Lego gestaltet – mit wunderschönen Ergebnissen wie wir finden.

Direkt nach der Einführungspräsentation wurde mit der Planung begonnen

Kinder lernten die Grundelemente des Naturgartens kennen

Vor dem Basteln stand eine erste Einführung an, in der unser Natur-Talent Caro den kleinen Gärtnern die 6 wichtigsten Bestandteile eines Naturgartens vorstellte.

  • Wasser: Elementare Grundlage und Lebensraum
  • Laubhaufen: Lebensraum zum Beispiel für Igel
  • Blumenwiese: Nektar- und Pollenspender für Bienen und weitere Insekten
  • Totholz: Lebensraum für viele Käfer und Ameisen
  • Bäume/Sträucher: Zum Ernten von Obst, aber auch als Nistmöglichkeit und Nahrungsquelle für Vögel
  • Trockenmauer: Lebensraum für Eidechsen

Völlig neu waren diese Elemente den Kindern nicht. Schon in ihrem jungen Alter, wissen sie worauf es im Garten ankommt. Das wohl auch dank vorrangegangener Schulprojekte, bei denen zum Beispiel Insektenhotels gebaut wurden. So konnte direkt nach der Einführung mit dem Planen des eigenen Gartens begonnen werden.

Im ersten Schritt wurden die Gärten gezeichnet

Richtig ins Zeug gelegt haben sie sich! Sehr konzentriert malten und zeichneten sie im ersten Schritt ihre individuellen Traumgärten, mit bunten Blumenwiesen, großen Teichen, Laubhaufen mit ganzen Igelfamilien und allem was in einen üppigen Naturgarten gehört.

Es wurden bunte Gartenzeichnungen angelegt

Über mehrere Wochen wurden die Gärten aus Lego gebastelt

In den darauffolgenden Projektstunden wurden aus den Planungen nach und nach wunderschöne Lego-Traumgärten. Mit viel Liebe zum Detail und großer Begeisterung wurde gebastelt. Da zogen dann auch direkt kleine Enten auf den Teichen an, ganze Vogelanlagen wurden gestaltet, Seerosen „gepflanzt“ und bei manch einem sogar noch ein großes Naturauto geparkt.

Die Schüler durften sich frei entfalten und individuelle Gartenträume umsetzen

Ausstellungseröffnung am Dienstag, 2. Juni

Bunte Kunstwerke sind daraus entstanden, die wir Euch natürlich nicht vorenthalten wollen! Deshalb stellen wir sie als Teil des neuen Gartenmuseums im Naturgartencenter Lennestadt, das am 2. Juni eröffnet, aus. Leider können wir derzeit keine große Einweihung mit den Kindern feieren, aber sie erhalten ein kleines Trostpaket von uns und dürfen natürlich jederzeit mit Ihren Familien vorbeischauen.

Nur ein Bespiel für die vielen schönen Gärten in der Ausstellung im Kremer Gartenmuseum

Schaut gerne vorbei, es lohnt sich!

Eure Naturtalente.