Gartencenter Kremer. Die Naturtalente | Rollrasen anlegen

Rollrasen anlegen


05.05.21

Wer innerhalb von kürzester Zeit eine wunderschöne Rasenfläche haben möchte, der sollte in diesem Fall zu Rollrasen greifen. Wer sich dazu entscheidet, ist gut beraten, auf folgende Tipps achten.

Planung:

Bestelle nur so viel Rollrasen, wie an einem Tag verlegt werden kann. Bitte kalkuliere dabei ca. 5% Schwund bzw. Verschnitt ein.

Ein guter Boden ist die halbe Miete! Rollrasen kann nur auf lockerem, nährstoffreichem Boden optimal anwurzeln und langfristig gesund wachsen. Denke bitte daran, den Boden vorher zu verbessern und gut mit Nährstoffen zu versorgen.

Vorbereitung (einige Tage vor der Verlegung)

Entferne auf der anzulegenden Fläche Gras und Unkraut. Das geht mit Handgartengeräten wie Schaufel und Rechen, aber wesentlich einfacher mit einem Sodenschäler. Anschließend müssen die obersten 3 – 4 cm von Steinen, Wurzelwerk und anderen groben Teilen befreit werden. Anschließend lockerst Du den Boden mit Harke, Spaten oder Motorhacke. Dabei hat es sich sehr bewährt, zur Bodenverbesserung und -lockerung Oscorna-BodenAktivator mit einzuarbeiten. Du kannst auch vorab eine Bodenanalyse kostenfrei bei uns durchführen lassen. Anschließend ebnest Du den Boden ein und verfestigst ihn mit Trittbrettern oder einer Walze. Bitte bedenke, dass Du Unebenheiten nach Verlegen des Rasens nicht mehr ausgleichen kannst.

WICHTIG: Der Rollrasen muss am Tag der Lieferung verlegt werden, da sonst die Rollen wegen Licht und Sauerstoffmangel faulen können. Rollrasen vor dem Verlegen nicht in der Sonne oder im starken Wind stehen lassen – hier besteht die Gefahr der Austrocknung.

Und so geht’s:

Damit der Rollrasen zum Anwachsen genügend Nährstoffe hat, einfach das Naturprodukt Oscorna-Rasaflor Rasendünger gleichmäßig ausbringen.

Boden leicht anrauen. So entsteht ein lockerer Untergrund, der das Anwachsen erleichtert.

Rollrasen lückenlos verlegen. Die Längen können problemlos mit einem scharfen Messer angeglichen werden.

Direkt nach dem Verlegen den Rollrasen anwalzen. Nur so erhält er einen guten Kontakt zum Boden.

Anschließend den Rasen ausgiebig (ca. 20 l / m²) wässern. Bei großer Hitze sollten schon verlegte Teilstücke bewässert werden. Da der Rasen noch nicht verwurzelt ist, macht es Sinn, ihn ca. 2 Wochen täglich 1× zu wässern. Danach kann die Bewässerung auf ein normales Maß reduziert werden.

Das erste Mal mähen kannst Du ihn ca. 1 – 2 Wochen nach dem Verlegen. Achte dabei auf scharfe Klingen unter Deinem Rasenmäher und reduziere die Höhe des Rasens auf ca. 5 cm – nicht tiefer als 3,5 cm. Je nach Jahreszeit wächst der Rasen unterschiedlich schnell an. Im Sommer ist er meist nach 3 Wochen stark verwurzelt und kann normaler Beanspruchung standhalten. Starke Beanspruchung, wie beispielsweise Fußball spielen, ist nach ca. 6 Wochen möglich. Düngung und Pflege kann ab hier den normalen Ansprüchen von Rasen angepasst werden.

Wie geht's weiter?
Tipps für einen langfristig sattgrünen, kräftigen Rasenteppich findest Du unter der Rubrik " Rasenpflege“


weitere Angebote