Kremer | Grün von der Rolle

Grün von der Rolle



Rund um das Betriebsgelände der Firma Van der Velden Graszoden breitet sich ein weicher grüner Teppich aus. Ein Rasen wie aus dem Bilderbuch. Very British! Dabei liegt das Gelände in Holland, direkt hinter der deutschen Grenze.

Kremer | Grün von der Rolle

Toon und Cora Van der Velden haben vor 18 Jahren mit der Produktion von Rollrasen begonnen. Heute sind sie echte Spezialisten auf diesem Gebiet. Die brettebenen Felder und der gut durchlässige, sandige Boden bieten optimale Bedingungen für die Kultur von Rollrasen. Der Grundwasserspiegel ist hoch, damit ist auch die gleichmäßige Versorgung mit Wasser gesichert.

VIEL ARBEIT AUF DEM WEG ZUM PERFEKTEN RASEN

Von März bis November ist Rollrasen- Saison. Während dieser Zeit sind Toon und Vera solange es hell ist auf dem rund 45 bis 50 Hektar großen Betriebsgelände unterwegs. Es gibt viel zu tun für die Van der Veldens und ihre Mitarbeiter.

Abgeerntete Felder müssen für die Neueinsaat vorbereitet werden. Der Boden wird gepflügt. Mist wird eingearbeitet. Eine Walze sorgt für eine ebene Fläche, bevor schließlich die Rasensaat aufgebracht wird. Von nun an, muss die Erde kontinuierlich feucht gehalten werden. Riesige Rasensprenger sorgen dafür, dass die Saat gut aufgeht und zaubern dabei zarte Regenbögen in die Luft.

Bis zur Ernte des neu eingesäten Rasens, vergehen in der Regel 12 Monate. Während dieser Zeit wird der Jungrasen alle zwei Tage gemäht. Bei trockenem Wetter darf der nur wenige Millimeter lange Rasenschnitt auf der Fläche liegen bleiben. Wenn die Sonne scheint, zersetzt er sich schnell und versorgt den hungrigen Rasen mit neuen Nährstoffen. Bei Dauerregen wird seltener gemäht und der Rasenschnitt muss mit einer Spezialmaschine abgesaugt werden. Rund 150 Mähzyklen durchläuft Rollrasen im Schnitt, bevor er schließlich in einem Kundengarten verlegt wird.

Toon und Cora testen gerade eine neue Rasen-Sorte, die bereits nach sechs bis sieben Monaten erntereif sein soll. Das wäre eine deutliche Zeit- und damit Arbeitseinsparung, aber zunächst wollen die beiden sicher gehen, dass am Ende auch die Qualität stimmt. Der Rasen muss bis zur Ernte ein dichtes gesundes Wurzelgeflecht und saftig grüne Halme bilden. Der Grünton der Grashalme variiert übrigens je nach Untergrund. Die einzelnen Bestellungen müssen daher immer vom gleichen Feld entnommen werden.

Kremer | Grün von der Rolle

Der Rasen wird mit Hilfe einer Maschine vom Boden abgeschält. In Toons Schälmaschine steckt eine Menge eigene Entwicklungsarbeit und kreative Ideen. Geerntet wird vollautomatisch. So wird zum Beispiel die Abschältiefe exakt auf den angebauten Rasen eingestellt. Die Maschine schält den Rasen ab, schneidet ihn dabei in 40 Zentimeter breite und zweieinhalb Meter lange Bahnen, rollt sie auf und stapelt diese auf einer Palette.

Die Ernte erfolgt in den kühlen Morgenstunden, das garantiert eine bessere Rasenqualität. Jedes Grad mehr verkürzt die Lebensdauer des abgeschälten Rasens. In der Regel werden die Rollen sofort nach der Ernte verladen und zum Zielort gebracht. Spätestens 24 Stunden nach der Lieferung sollten die Rasenrollen verlegt werden. Um auch in den Sommermonaten eine gleichbleibend hohe Qualität zu garantieren, setzen Toon und Cora auf moderne Technik. Der neu angeschaffte Vakuumkühler kühlt die Rasenrollen nach der Ernte auf vier Grad Celsius herunter und eröffnet dadurch ein größeres Zeitfenster zwischen Ernte und Verlegung.

Die Kremer Filialen werden im 3 Wochen Rhythmus mit vorbestelltem Rollrasen beliefert. Der frisch geerntete Rasen wird noch am gleichen Tag an die Filialen zur Abholung durch die Kunden ausgeliefert. Saftig grüner Rasen vom Rasenspezialisten für Euren Garten.


PROFI-TIPPS ZUM VERLEGEN VON ROLLRASEN




1. Boden vorbereiten

  • tiefgründig umgraben

  • Rhizome, Steine, Wurzeln sowie sämtliches Unkraut beseitigen

  • sandiges Erdreich mit reifem Kompost anreichern

  • lehmig-tonigen Boden mit 1-3 Kubikmeter Sand je 100 Quadratmeter optimieren

  • bei einem ph-Wert unter 5,5 Rasenkalk ausbringen

  • Fläche mit einer Walze glätten – Startdüngung aufbringen



2. Rasen verlegen

  • erste Bahn entlang einer geraden Kante anlegen

  • Rasenrollen grundsätzlich Stoß an Stoß auslegen

  • unbedingt im Versatz anlegen, ähnlich dem Klinkern einer Mauer

  • Kreuzfugen, Lücken und Überlappungen vermeiden

  • freie Bodenstellen vor dem Auslegen nicht betreten, legen Sie Holzlatten aus, um punktuelle Belastungen zu vermeiden

  • fertig verlegten Rasen in Längsund Querrichtung walzen



3. Pflege nach dem Verlegen

  • Rasenfläche gründlich wässern

  • pro Quadratmeter mit mindestens 15 bis 20 Litern Wasser beregnen

  • in den ersten beiden Wochen sollte jeden zweiten Tage gewässert werden



4. Richtig mähen

  • nur bei trockener Witterung mähen

  • Halme höchstens um ein Drittel einkürzen

  • ideale Halmlänge sind vier bis sechs Zentimeter

  • an heißen Tagen das Gras höher wachsen lassen

  • nach dem ersten Frost nicht mehr mähen